Blues zum Stadtfest 2021

Sidney Ellis & her Midnight Preachers

Open Air – vor dem Museum

Jazztage-Jazzclub-2021 Programmheft download

14.08.2021, 19:00 Uhr, Kulturfabrik Fürstenwalde
Die Kulturfabrik Fürstenwalde ist Veranstalter dieses besonderen Konzertes im Rahmen des Fürstenwalder Stadtfestes 2021!

 

SYDNEY ELLIS betritt die Bühne, erhebt ihre Stimme und bringt die Zuhörer zum Staunen. Mit ihrer warmen, kraftvollen Stimme und immer einem Lächeln auf den Lippen groovt sie mit Leidenschaft durch Blues, Soul und Jazz-Gefilde.
Seit 1995, als Sydney ihre Live-Karriere begann, sang sie mehr als 1.200 Konzerte in 27 Ländern und sie greift auf ein Repertoire zurück von ca. 200 Songs von ungefähr 50 verschiedenen Sängern und Künstlern wie Dinah Washington, Nina Simone, Billie Holiday, Sippie Wallace, Ann Rabson, Bessie Smith, Jeannie Cheatham, John Lee Hooker, Elmore James, Muddy Waters, Big Joe Turner, ZZ Hill, Willie Dixon, Lou Rawls, Jay McShann, Earl Thomas, Louis Armstrong, Woody Herman, Delbert McClinton, Reverend Gary Davis und noch viele mehr! Die Dankbarkeit, die Sydney täglich zum Ausdruck bringt, gilt der Musik und all den Menschen, die im Laufe der Jahre gekommen sind, um sie zu sehen. Die Musik hat ihr diese Leidenschaft gegeben, die nur wenige Menschen in ihrem Leben erfahren dürfen. Das Wort ‚glücklich’ kann nicht annähernd das Gefühl beschreiben, das die Musik und die Menschen, die sie und ihre Musik unterstützen, ihr gegeben haben.   

Video

Jazzclub: Die Soultemperierte Vier

Pascal von Wroblewsky – Die Soultemperierte Vier

27.08.2021, 19:00 Uhr, DOM St. Marien, Am Domplatz 10

(Im Programmheft auf Seite 2 ist der 28.08. genannt. Richtig ist aber der 27.08.!!!)

 

  „Die Soultemperierte Vier“ ist ein Quartett aus Musikern der Klassik und des Jazz, das eine herrliche Gratwanderung zwischen Klassik und Moderne vollzieht, frei von Konventionen, voller Spielfreude und Vergnügen. Die strahlende Kraft Bachs wird nicht geschwächt, sondern im Gegenteil; die Musiker finden in den neuen Arrangements den Weg durch die Moderne und imaginieren, wohin Bachs Weg im 21. Jahrhundert hätte führen können. Der konsequent klischeefreie, schnörkellose Umgang mit dem musikalischen Erbe zeigt Geschmack und lenkt den Blick immer wieder von außen auf das Original.   Die Musiker interpretieren Arien aus dem „Magnifikat“, der „H-Moll Messe“ ebenso wie Choräle und Bearbeitungen von Instrumentalstücken aus dem „Wohltemperierten Klavier“, Lautensuiten und anderen Werken des großen Geistes Bach.  

Pascal von Wroblewsky voc , Micha Winkler tb, tuba, Reinmar Henschke piano, Tobias Unterberg cello

Video

 

 

 

Der Vorverkauf wird zum geeigneten Zeitpunkt eröffnet. Tickets im VVK: 18,-€, AK: 20,-€, Schüler: 9,-€ (Kinder unter 10 Jahren frei)

Für nach Teilhabegesetz berechtigte Personen mit Merkzeichen „B“ ist der Eintritt für eine Begleitperson kostenlos.  

Rollstuhlplätze sind begrenzt verfügbar, deshalb bitten wir um Voranmeldung unter peter.apitz@t-online.de oder 03361/301539        

 

 

Unterstützt vom Landkreis Oder-Spree und Stadt Fürstenwalde